bread-and-butter-2016

Bread&Butter Berlin 2016

Ich bin das erste Mal auf der Bread&Butter 2016 in Berlin gewesen, wie ich die Tickets dafür gewonnen habe, was ich erlebt habe und alle meine Eindrücke findet ihr heute in diesem Beitrag.

Die Halle

Der erste Eindruck der Berlin Arena, in der die Bread&Butter 2016 stattfand, war echt super und ist auch geblieben. Die zahlreichen Stände von Lee, G-Star, Fossil, Tommy Hilfiger und Co waren super Dekoriert und alle Mitarbeiter denen ich begegnet bin, waren sehr freundlich und Hilfsbereit. Es gab zahlreiche Spots zum Snacken und trinken. Meine Rettung war die Ladestation, weil mein Handy natürlich non stop in Benutzung war. Alles war bunt und happy.

Die Runway Shows

Meine Freundin und ich sind am Sonntag aus Hamburg nach Berlin gefahren und konnten und somit die IVYREVEL Show um 15 Uhr und die SET Show um 18 Uhr anschauen. Ich fand beide echt cool, wobei glaube ich die Set Show für mich persönlich einen Tick besser war, weil die Models live gefilmt wurden und man alles parallel auf den Riesen Bildschirmen noch einmal näher sehen konnte. Es war mega, dass wir als ‚Normalos‘ live dabei sein konnten. Es war außerdem echt süß Kenza zu sehen, die auf Bildern um einiges größer wirkt. Die Shows waren echt mein Highlight.

Was sonst so auf der Bread&Butter ging

Am Lee stand haben zahlreiche Tänzer, viele davon aus Hamburg, für Stimmung mit echt krassen Moves gesorgt. Ich habe mir leider keinen Musik Act angeschaut. Allerdings haben wir uns draußen auf das Badeschiff Berlin gesetzt und ein bisschen gechillt, als wir eine Pause brauchten. Bei G-Star gabs eine kleine Reise durch die Zeit und viele Infos zur Marke und Leitidee. Irgendwie habe ich mich neu in die Marke verliebt (: Dort konnten wir uns auch einen eigenen Denim Jutebeutel mit Accessoires kreieren.
Bei Vans gab es ein paar interessante Workshops, die wir leider verpasst haben. Bei Reebok haben wir und ein GIF erstellen lassen, das ihr unten seht, ich schaue mal wieder nicht in die Kamera haha.

Mein Fazit

Ich war echt happy, dass ich beim Facebook Gewinnspiel von Olympus Europe die Eintrittskarten bekommen habe! 2 Tage später ging es ja schon los und ich bin nach Berlin gedüst. Im Großen und Ganzen ist es echt eine coole Veranstaltung, aber es wir langweilig, wenn man direkt um 15 Uhr kommt und dann den ganzen Tag dort verbringt, irgendwann wussten wir echt nicht mehr was wir machen sollen. Gerne wäre ich bis zur Aftershow Party und Zalando Show geblieben, aber dafür dann 3h noch herumzusitzen war irgendwie blöd. Die Musik war gut die Laune super und ich würde auf jeden Fall noch einmal hin ❤

 

bread-and-butter-2016bread-and-butter-2016nadine-adriana-bread-butterbread-and-butter-2016ivyrevel-bread-butterbread-and-butter-2016nadineadriana-gif

Advertisements

5 Gedanken zu “Bread&Butter Berlin 2016

  1. Flora Fallue schreibt:

    Hallo Nadine,
    schön geschriebener Post! Ich war am Freitag da (obwohl ich Karten fürs gesamte Wochenende hatte) und kann dir was die „Langweile“ angeht vollkommen zustimmen. Wenn man einmal komplett rumgelaufen ist, hatte man nicht mehr viel zu tun als gegebenenfalls auf Shows zu warten.
    Ich muss aber sagen, dass ich vom Bread&Butter Konzept dieses Jahr generell nicht so sehr begeistert war. Falls dich mein Erlebnis auf der Messe interessiert, kannst du ja gerne vorbei schauen 🙂

    xx Janine
    http://www.florafallue.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s